Frau schläft, Essen brennt an: Wehr und Retter rücken aus

Donnerstag, den 01. Juni 2017 um 19:06 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Feuerwehr und Rettungsdienst am Einsatzort - in der Wigang-Gerstenberg-Straße war glücklicherweise nur Essen angebrannt. Feuerwehr und Rettungsdienst am Einsatzort - in der Wigang-Gerstenberg-Straße war glücklicherweise nur Essen angebrannt. Fotos: Karsten Bechstedt/karstens b.lick-punkte

FRANKENBERG. Mit einem Nickerchen hat am späten Donnerstagnachmittag eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Frankenberg einen Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst: Während nämlich die Frau schlummerte, brannte Essen auf dem eingeschalteten Küchenherd an, was zu einer starken Rauchentwicklung führte.

Der Notruf anderer Anwohner der Wigand-Gerstenberg-Straße ging gegen 17 Uhr bei der Rettungsleistelle ein, daraufhin wurden die Frankenberger Feuerwehr und der Rettungsdienst alarmiert. Auch eine Streife der örtlichen Polizeistation eilte zu der genannten Anschrift. Dort stellte sich schnell heraus, dass es zwar tatsächlich zu einer Rauchentwicklung, glücklicherweise aber nicht zu einem Küchen- oder sonstigen Brand gekommen war.

Ähnlicher Fall auch in Korbach
Erst am Montagabend war es in Korbach zu einem ganz ähnlichen Einsatz gekommen (zum Artikel hier klicken). Ein Mieter hatte seine Wohnung verlassen, der Herd war aber ebenfalls noch eingeschaltet. Das Essen darauf brannte an, was eine starke Rauch- und Geruchsbelästigung nach sich zog. (pfa) 


Link:
Feuerwehr Frankenberg


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 01. Juni 2017 um 19:52 Uhr