Haina: Wehren löschen Brand bei alter Brauerei

Samstag, den 05. August 2017 um 16:07 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(12 Stimmen)
Die Wehren aus Haina, Halgehausen und Löhlbach waren schnell am Einsatzort  Die Wehren aus Haina, Halgehausen und Löhlbach waren schnell am Einsatzort Fotos: 112 Magazin

HAINA. Erneut ist es in Haina (Kloster) zu einem Brand in unmittelbarer Nähe der alten Brauerei gekommen. Unbekannte hatten gegen Mittag Gerümpel in Brand gesteckt, das Feuer breitete sich innerhalb des Backsteinhauses aus, so dass die Feuerwehren durch die Leitstelle Waldeck-Frankenberg alarmiert wurden.

Ein waches Auge für Brände hatte ausgerechnet der stellvertretende Wehrführer Frank Wölk, der die Rauchentwicklung am Gegenhang beobachten und umgehend die Leitstelle benachrichtigen konnte. Mit dem Stichwort "Brennt Gerümpel und Dachstuhl" wurden die Wehren Lölbach, Halgehausen und Haina um 12.47 Uhr alarmiert. Mit 30 Einsatzkräften und drei Einsatzfahrzeugen rückten die Feuerwehren an, um in einem ersten Löschangriff dem Brandherd entgegenzutreten.

Unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Joachim Gatzke wurde ein Hydrant in der Poststraße zur Wassergewinnung geöffnet, eine 60 Meter lange C-Leitung zur Brandstelle gelegt und mit zwei Trupps  unter Atemschutz der Brandherd bekämpft. Um den Verkehr nicht zu behindern und die Wasserversorgung zu gewährleisten wurden Schlauchbrücken auf der Poststraße ausgelegt. Während Joachim Gatzke die Löscharbeiten koordinierte, suchte Frank Wölk mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern und wies die Löschtrupps ein. Besonders im Dachgebälk hatten sich Glutnester entwickelt, so dass etliche Dachpfannen abgedeckt werden mussten.

Neben den Feuerwehren waren ein Team Rettungskräfte mit einem RTW und eine Polizeistreife aus Frankenberg vor Ort. Die Beamten kündigten eine Anzeige wegen des Anfangsverdachts  einer Straftat an. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Nach gut drei Stunden konnten die Wehren mit ihrem Gerät in die Stützpunkte zurückverlegen.

Erst im März dieses Jahres war in dem gleichen Gebäude ein Brand gelegt worden. Nach Angaben von Gemeindebrandinspektor Joachim Gatzke der dritte Brand in zwei Jahren.

Zuletzt geändert am Samstag, den 05. August 2017 um 17:44 Uhr