Heiße Asche ausgekippt - Gestrüpp am Bahndamm fängt Feuer

Sonntag, den 25. März 2018 um 15:53 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Brandschützer der Freiwilligen Feuerwehr Volkmarsen waren am 25. März im Einsatz Brandschützer der Freiwilligen Feuerwehr Volkmarsen waren am 25. März im Einsatz Foto: Feuerwehr Volkmarsen

VOLKMARSEN. Vermutlich führte das Auskippen von heißer Asche zu einem Brand in Bahndammnähe - die Freiwillige Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte den Brand noch in der Entstehungphase löschen.

Alarmiert wurden die Einsatzkräfte mit dem Kürzel "FWALD 1, brennt Bahndamm" um 16.02 Uhr. Mit einem Tanklöschfahrzeug und sechs Einsatzkräften rückten die Freiwilligen unter der Führung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Andreas Wilke in die Straße Oberer Zollstock in Volkmarsen aus. Der Entstehungsbrand war schnell gelöscht, sodass ein zweites Einsatzfahrzeug auf halber Strecke die Alarmfahrt abbrechen konnte.

Eine Polizeistreife aus Bad Arolsen protokollierte den Vorgang und sucht Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können. Unter der Amtsleitung 05691/97990 nehmen die Beamten Zeugenaussagen entgegen.  (112-magazin)

Anzeige:






Zuletzt geändert am Sonntag, den 25. März 2018 um 16:57 Uhr