Flächenbrand am Twistesee rasch gelöscht

Mittwoch, den 08. August 2012 um 19:39 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Die Feuerwehren aus Wetterburg und Bad Arolsen löschten den Flächenbrand am Twistesee rasch ab. Anschließend wässerten die Brandschützer den trockenen Waldboden. Die Feuerwehren aus Wetterburg und Bad Arolsen löschten den Flächenbrand am Twistesee rasch ab. Anschließend wässerten die Brandschützer den trockenen Waldboden. Fotos: Feuerwehr Bad Arolsen

WETTERBURG. Ein Flächenbrand an einem Steilhang auf der Ostseite des Twistesees hat am Mittwoch die Feuerwehren aus Wetterburg und der Kernstadt gefordert.

Das Laub auf einer kleinen Fläche war am späten Vormittag aus zunächst unbekannter Ursache in Brand geraten. Die Feuerwehren aus Arolsen und dem Stadtteil Wetterburg wurden zeitgleich um 11.39 Uhr von der Leitstelle alarmiert, wenig später rückten insgesamt 15 Einsatzkräfte beider Wehren zum See aus.

Mit dem Löschwasser des Wetterburger Tragkraftpritzenfahrzeuges war das Feuer nach wenigen Minuten gelöscht, wie ein Feuerwehrsprecher gegenüber 112-magazin.de berichtete. Weitere Brandschützer, die im Arolser Stützpunkt mit einem Tanklöschfahrzeug in Bereitschaft standen, brauchten daher nicht mehr auszurücken.


Links:
Feuerwehr Bad Arolsen
Feuerwehr Wetterburg

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 08. August 2012 um 19:54 Uhr