Mit Auto über zwei Inseln: Feuerwehr muss Öl abstreuen

Sonntag, den 07. Dezember 2014 um 12:21 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Die Feuerwehr Bergheim-Giflitz rückte aus, um ausgelaufene Betriebsstoffe abzubinden. Die Feuerwehr Bergheim-Giflitz rückte aus, um ausgelaufene Betriebsstoffe abzubinden. Foto: pfa/Archiv

GIFLITZ. Über zwei Verkehrsinseln in der Bahnhofstraße ist am Samstagabend eine 66 Jahre alte Autofahrerin gefahren. Dabei riss unter anderem die Ölwanne ihres Wagens auf, die Feuerwehr musste ausrücken.

Die 66-Jährige war gegen 18 Uhr auf der Bahnhofstraße in Richtung Anraff unterwegs, als sie vermutlich aus Unachtsamkeit auf die Fahrbahnmitte geriet und mit ihrem Auto zwei hintereinander liegende Verkehrsinseln überfuhr. Dabei "fällte" sie zwei Verkehrszeichen. Bei dem Unfall wurden Fahrzeugfront und Unterboden beschädigt, aus Ölwanne und Kühler liefen Betriebsstoffe aus. Die Feuerwehr Bergheim/Giflitz wurde alarmiert und rückte zum Abstreuen aus.

Am Auto der Edertalerin entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro, wie die Wildunger Polizei am Sonntag mitteilte. Den Schaden an den beiden Inseln gab der Dienstgruppenleiter mit 500 Euro an.


Link:
Feuerwehr Bergheim-Giflitz

Zuletzt geändert am Sonntag, den 07. Dezember 2014 um 12:37 Uhr