Alkohol: Mit PS-starkem Audi SQ5 gegen Mauer

Montag, den 06. Juni 2016 um 09:33 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(19 Stimmen)
Mit einem mehr als 300 PS starken Audi SQ5 ist ein alkohlisierter 20-Jähriger in Geismar von der Straße abgekommen. Mit einem mehr als 300 PS starken Audi SQ5 ist ein alkohlisierter 20-Jähriger in Geismar von der Straße abgekommen. Foto: pfa/Archiv

GEISMAR. Alkoholisiert hat ein 20-Jähriger die Kontrolle über ein PS-starkes Auto verloren und ist damit im Ort von der Straße abgekommen. Die Promillefahrt am Sonntagabend endete auf einem Grundstück, der Gesamtschaden beträgt rund 22.000 Euro.

Bei dem Unfall zog sich der 19 Jahre alte Beifahrer leichte Verletzungen zu. Der Fahrer selbst blieb zwar unverletzt, hat nun aber wohl einen Haufen Ärger am Hals - eine Blutentnahme im Krankenhaus und der sofortige Einzug des Führerscheins durch die Frankenberger Polizei waren die unmittelbaren Folgen.

Was war passiert? Fahrer und Beifahrer aus Frankenau waren am Sonntagabend gegen 19.15 Uhr mit einem Audi SQ5 in Geismar unterwegs. Am Steuer saß ein 20-Jähriger, der in der Klippenstraße durch nicht angepasstes Tempo die Kontrolle über den mehr als 300 PS starken Audi verlor. Der Wagen kam nach rechts von der Straße ab, fuhr dann geradeaus über die Raiffeisenstraße hinweg, fuhr eine Straßenlaterne um und prallte gegen eine Grundstücksmauer. Der Wagen schleuderte über die Mauer hinweg und kam an einer Hauswand zum Stehen. Dabei wurde unter anderem noch eine Dachrinne beschädigt.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizisten, dass der Fahrer alkoholisiert war. Gegen ihn erging Strafanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss. Am Auto entstand bei dem Unfall ein geschätzter Schaden von 20.000 Euro. Der Schaden an Laterne, Mauer und Haus beträgt nach Schätzungen der Frankenberger Polizei etwa 2000 Euro.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Montag, den 06. Juni 2016 um 10:02 Uhr