Mit Porsche gegen Pfeiler gekracht - Polizei startet Zeugenaufruf

Donnerstag, den 15. Juni 2017 um 08:27 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Hat sich der Unfall wirklich so zugetragen? Hat sich der Unfall wirklich so zugetragen? Symbolbild: pfa/Archiv

BAD WILDUNGEN. Mit seinem Porsche Carrera ist am gestrigen Mittwoch ein 71-Jähriger gegen einen Pfeiler gerauscht. Nun sucht die Polizei nach einem Schuldigen für die Misere. Der Essener war am 14. Juni mit seinem grauen Porsche 911 auf der Hauptstraße in Reinhardshausen unterwegs gewesen, als ihm ein blauer Linienbus am Abzweig zur Kirchstraße begegnete. Angeblich soll der Bus so weit links gefahren sein, dass der 71-Jährige mit seinem Porsche nach rechts ausweichen musste. Infolge des Ausweichmanövers prallte der Essener mit der rechten Seite seines Autos gegen einen Pfeiler - dabei entstand enormer Sachschaden an dem Pkw. Das Kennzeichen des Linienebusses hatte sich der Porschefahrer nicht gemerkt. 

Nach Angaben des Unfallgeschädigten war der Linienbus weitergefahren ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Die Polizei sucht nun Zeugen, die im Inneren des Linienbusses saßen, als der Unfall passierte. Der Zeitpunkt des Unfalls wird von der Polizei mit 17.10 Uhr angegeben. Hinweise zum Unfallhergang nimmt die Polizeistation Bad Wildungen entgegen. Diese ist unter der Rufnummer 05621/70900 erreichbar.

Anzeige:


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 15. Juni 2017 um 09:06 Uhr