Bad Wildungen: Erneut teure Sättel gestohlen

Samstag, den 17. Juni 2017 um 06:44 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Hochwertige Sättel stehen bei Dieben hoch im Kurs Hochwertige Sättel stehen bei Dieben hoch im Kurs Foto: 123rf/honoriert 8670931-actionports

BAD WILDUNGEN. Unbekannte Diebe stahlen in der Zeit von Montagabend 19 Uhr, bis Mittwochnachmittag 17.30 Uhr, zwei teure Reitsättel aus einem Pferdeanhänger. Der Pferdeanhänger mit separatem Stauraum war zur Tatzeit bei einer Pferdekoppel im hinteren Bereich eines landwirtschaftlichen Anwesens Am Malstein abgestellt worden.

Anhand der Spuren ließ sich feststellen, dass der Dieb die Sättel aus dem Stauraum des Anhängers genommen - und über Koppeln zu der abseitsgelegenen Straße Zum Anraffer Grund, unterhalb der Reitanlage getragen und dort vermutlich in einen PKW verladen hatte. Bei den Sätteln handelt es sich zum einen um einen Passier-Sattel nach Markus Ening aus schwarzem Leder und zum anderen um einen seltenen, erst vier Wochen alten Springsattel der Firma CWD aus braunem, rauem Büffelleder.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0.


Im Jahr 2016 gab es eine Serie von Satteldiebstählen, unter anderem auch in Bad Wildungen

Link: Sättel aus Reithallen gestohlen - Hoher Schaden    (04.01.2016)

Link: 15 Reitsättel für insgesamt 30.000 Euro gestohlen (18.05.2016)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Samstag, den 17. Juni 2017 um 07:06 Uhr