Edersee: Radfahrer entreißt 34-Jährigem Fotorucksack

Montag, den 19. Juni 2017 um 12:05 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
Der Dieb verschwand in der Dunkelheit. Der Dieb verschwand in der Dunkelheit. Foto: pfa/Archiv

EDERSEE. Im Vorbeifahren hat ein unbekannter Radfahrer einem Mann aus Volkmarsen den Fotorucksack entrissen. In der Tasche befanden sich zwei Objektive, die mit dem Täter in der Dunkelheit verschwanden.

Opfer ist ein 34-jähriger Mann aus Volkmarsen, der in der Nacht zu Montag kurz nach Mitternacht zu Fuß auf der Ederseerandstraße an der Sperrmauer unterwegs war. Er wollte zu seinem Wagen auf dem Parkplatz an der Sperrmauer-Ostseite. Um 0.10 Uhr fuhr ein Radfahrer an ihm vorbei und riss ihm den Fotorucksack von der Schulter. Da der Geschädigte durch den plötzlichen Ruck stürzte, kann er keine weitere Beschreibung des Diebes geben.

Der Radfahrer flüchtete in Richtung Affoldern. In dem Rucksack befanden sich zwei Kameraobjektive. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro, wie Polizeisprecher Volker König am Montag berichtete.

Seine Kollegen der Polizeistation Bad Wildungen sind auf der Suche nach möglichen Zeugen - eventuell ist zur genannten Zeit ein Fahrradfahrer im Umfeld der Sperrmauer oder während der Fahrt in Richtung Affoldern aufgefallen. Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 05621/7090-0 entgegen. (ots/pfa) 


Am Edersee war es am Freitagabend zu einem schweren Fahrradunfall gekommen:
Edersee: E-Bike-Fahrer nach schwerem Sturz in Lebensgefahr (16.06.2017)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Montag, den 19. Juni 2017 um 14:51 Uhr
Zurück zum Anfang