Polizeikontrollen in Bad Arolsen

Sonntag, den 06. August 2017 um 08:01 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Die Polizei zeigt auf dem Viehmarkt Präsenz Die Polizei zeigt auf dem Viehmarkt Präsenz Symbolfoto: Polizei/ots (Archiv)

BAD AROLSEN. Eine Trunkenheitsfahrt am 4. August hat einem Volkmarser den Führerschein gekostet. Der 53-Jährige befuhr gegen zwei Uhr vom Steinmetzparkplatz kommend die Große Allee in Richtung Krankenhaus, als eine Polizeistreife auf die unsichere Fahrweise des Ford-Fahrers aufmerksam wurde. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten erheblichen Alkoholgeruch bei dem Volkmarser fest, so dass er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Der Führerschein des 53-Jährigen wurde von den Beamten sichergestellt.

Weitere Verkehrskontrollen führte die Polizei auch in der vergangenen Nacht in Bad Arolsen rund um das Viehmarktgelände durch. Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften, unterstützt von Einheiten der Bereitschaftspolizei, wurden dabei Straftaten festgestellt, Alkoholdelikte geahndet und Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Lasermessung in 30er Zonen

Die Viehmarktbesucher sollten sich auch heute in sporadisch eingerichteten 30er Zonen an die Geschwindigkeitsbeschränkungen halten. Mit Lasermessungen werden die verkehrsberuhigten Zonen überwacht und Verkehrssünder rausgezogen.

Anzeige:


Zuletzt geändert am Sonntag, den 06. August 2017 um 08:57 Uhr