Blauer Fiat Panda gesucht: MR-RO 113

Sonntag, den 06. August 2017 um 10:41 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Fahndung nach einem blauen Fiat Panda Fahndung nach einem blauen Fiat Panda Titelbild: Symbolbild 112-magazin

MARBURG/STEFFENBERG.  Nach einer körperlichen Auseinandersetzung befindet sich ein 26-jähriger Mann mit lebensbedrohlichen Verletzungen im Krankenhaus. Staatsanwaltschaft und Polizei fahnden derzeit intensiv nach einem geflüchteten, identifizierten 23-jährigen Mann. Der Vorfall ereignete sich in einem Ortsteil der Gemeinde Steffenberg in der Nacht zum Samstag, 05. August, gegen 23.30 Uhr.

Aussagen zum Tathergang oder zu den Hintergründen der Auseinandersetzung waren zum Zeitpunkt der Ermittlungen nicht möglich. Das Opfer erlitt nach ersten Untersuchungen offenbar lebensgefährliche Stichverletzungen. Eine Tatwaffe wurde bislang nicht gefunden. Der Verletzte befindet sich derzeit im Krankenhaus, wird intensivmedizinisch betreut und ist nicht vernehmungsfähig. Nach Angaben von Zeugen kannten sich die beiden Männer.

Fahndung auch in Waldeck-Frankenberg

Durch die intensiven Ermittlungen ergaben sich Hinweise darauf, dass der nach wie vor flüchtige Tatverdächtige mit einem blauen Fiat Panda und dem amtlichen Kennzeichen MR - RO 113 unterwegs ist. Die bisherige Fahndung nach dem Auto blieb erfolglos, so dass die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe bitten. Die Ermittler bitten ausdrücklich darum, bei Antreffen oder Sichtung des Autos nur zu beobachten und sofort die Polizei über den Notruf 110 anzurufen!

Der Gesuchte könnte sich auch im Raum Waldeck-Frankenberg aufhalten. (ots/r)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Sonntag, den 06. August 2017 um 11:09 Uhr