Graffitisprayer im Frankenberger Stadtgebiet unterwegs

Donnerstag, den 12. Oktober 2017 um 17:46 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
Die Polizei sucht Hinweisgeber Die Polizei sucht Hinweisgeber Symbolbild 112-magazin

FRANKENBERG. Der Polizei wurden in den vergangenen Tagen insgesamt drei Vorfälle von Farbschmierereien im Stadtgebiet gemeldet, die eventuell in direktem Zusammenhang stehen.

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat ein unbekannter Sprüher auf dem Burgberg sein Unwesen getrieben. Dabei wurden Wände, Mauern, Schilder, eine Tür und sogar Bäume mit roter, grüner, blauer, schwarzer und roter Farbe verunstaltet und beschädigt.

Weiter ging es dann in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Diesmal hat der Unbekannte verschiedene Glas-Elemente im Bereich der Bushaltestellen am Bahnhof besprüht.

Ähnliches ereignete sich Mittwochabend, auch wieder am Bahnhofsvorplatz. In der Zeit von 19.30 Uhr bis 19.45 Uhr, trieb dort ein junger Mann im Alter von 17 bis 18 Jahren sein gemeinschädliches Unwesen. Überwiegend mit blauer und gelber Sprühfarbe wurden eine Betonsäule und eine Seitenwand des Bahnhofsgebäudes beschmiert.

Von dem namentlich noch nicht bekannten Sprüher liegt folgende Personenbeschreibung vor: männliche Person, 17 bis18 Jahre alt, ungefähr 175 cm groß und von normaler bis dicklicher Gestalt. Der Täter trug blonde, kinnlange Haare ohne Kopfbedeckung. Bekleidet war der Sprayer mit einen schwarzen Pullover und einer grauen, etwas verdreckten Jogginghose.

Der bisher angerichtete Sachschaden wird auf mindestens 2000 Euro geschätzt.

Auch zu diesem Fall erhoffen sich die Sachbearbeiter der Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/7203-0 Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen.

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 12. Oktober 2017 um 18:09 Uhr
Zurück zum Anfang