Passat angefahren und verduftet - Zeuge merkt sich Kennzeichen

Mittwoch, den 13. Dezember 2017 um 20:46 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Polizeistreife auf dem Weg zum unfallflüchtigen Fahrer Polizeistreife auf dem Weg zum unfallflüchtigen Fahrer Titelbild: Symbolbild 112-magazin

KORBACH. Eine Unfallflucht in Korbach konnte durch einen aufmerksamen Zeugen schnell aufgeklärt werden - der Verursacher erhielt Besuch von der Polizei.

Für einen 77-jährigen Mann brachte der Dienstag wenig Erfreuliches. Beim Ausparken berührte der Korbacher gegen 13.15 Uhr, mit seinem weißen Golf einen schwarzen, in Hamburg zugelassenen VW-Passat beim Euronics-Markt in der Klosterstraße. Ohne sich um den Schaden zu kümmern setzte der 77-Jährige seine Fahrt zum Wohnort fort.

Ein Passant, der den Unfall beobachtet hatte, konnte sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notieren und informierte umgehend die Polizei. Die Streife war schnell vor Ort, nahm den Unfall bei dem geschädigten Mietfahrzeug auf und traf den 77-jährigen Halter des VW-Golf an seiner Wohnanschrift an. 

Gegenüber der Polizei gab der Mann an, von dem Unfall nichts mitbekommen zu haben. Der Schaden an dem schwarzen Passat wurde auf 600 Euro geschätzt. Die Ermittlungen in dem Fall laufen weiter.

Anzeige:


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 13. Dezember 2017 um 21:24 Uhr