Landrat: Unterrichtsausfall, weitere Unfälle im Landkreis

Donnerstag, den 18. Januar 2018 um 10:53 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Sturm und Schneetreiben behindern den Verkehr zunehmend im Landkreis Waldeck-Frankenberg Sturm und Schneetreiben behindern den Verkehr zunehmend im Landkreis Waldeck-Frankenberg Foto: 112-magazin

WALDECK-FRANKENBERG. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat als Schulträger den heimischen Schulen empfohlen, angesichts des aufziehenden Sturms den Unterricht nach der 3. Stunde ausfallen zu lassen, berichtet Petra Frömel in einer Pressemitteilung.

Wie richtig dieser Schritt ist, zeigen erneut Verkehrsunfälle im Landkreis: Gegen 8.30 Uhr kam ein weißes Firmenfahrzeug zwischen Mühlhausen und Gembeck von der Fahrbahn ab und landete im Rapsfeld. Ein Grund für das ungewollte Ausweichmanöver war nach Auskunft des 61-jährigen Fahrers ein blauer Lkw, der aus Richtung Gembeck in Fahrtrichtung Mühlhausen unterwegs war. Auf der schneebedeckten Straße kam der Anhänger an dem Lkw bei stürmischem Wind ins Schleudern, so dass der Flechtdorfer nur die Möglichkeit sah, seinen Transporter nach rechts zu lenken, um einen Unfall zu vermeiden. Das festgefahrene Fahrzeug musste aus dem Feld gezogen werden.

Derzeit ist die B 236 zwischen Battenberg und Münchhausen für den Verkehr nach einem Verkehrsunfall gesperrt. Dort wird ein Lkw mit einem Kranwagen geborgen. Die Bergung soll bis 11.15 Uhr abgeschlossen sein.

Anzeige:




Zuletzt geändert am Donnerstag, den 18. Januar 2018 um 11:30 Uhr