Mit Fox von Fahrbahn abgekommen, Karte gelocht

Montag, den 05. März 2018 um 07:49 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 4. Februar ereignete sich ein Unfall auf der Landesstraße 3075 zwischen Welda und Volkmarsen - der Fahrer war alkoholisiert Am 4. Februar ereignete sich ein Unfall auf der Landesstraße 3075 zwischen Welda und Volkmarsen - der Fahrer war alkoholisiert Symbolbild 112-magazin

VOLKMARSEN/WELDA. Infolge übermäßigen Alkoholgenusses war am frühen Sonntagmorgen ein 20 Jahre alter Warburger mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und im Graben gelandet.

Der Unfall passierte gegen 4 Uhr, als der 20-Jährige mit seinen beiden Kumpels von Welda in Richtung Volkmarsen unterwegs war. Auf gerader Strecke verlor der Warburger die Kontrolle über seinen grauer Fox, plättete einen Leitpfosten um und landete im Graben an der Landesstraße 3075.

Ein zufällig an der Unfallstelle vorbeikommender Passant informierte die Polizei in Höxter, die wiederum die Polizei Bad Arolsen um Hilfe bat, da der Unfall auf hessischer Seite passiert war. Die Streife war zügig vor Ort und überprüfte die Personalien der anwesenden Männer. Da niemand bei dem Unfall verletzt worden war, konnten sich die Beamten auf den Fahrer konzentrieren. Wegen Alkoholgeruch in der Atemluft des 20-Jährigen, veranlassten die Polizeikräfte einen Alkoholtest, der positiv ausfiel. 

Einer anschließenden Blutentnahme im Krankenhaus konnte sich der Warburger nicht entziehen. Der Führerschein wurde sichergestellt, das völlig zerstörte Fahrzeug musste abgeschleppt werden.  (112-magazin)


Info:

Im Jahr 2017 wurden die Beamten im Landkreis Waldeck-Frankenberg zu 3936 Unfällen gerufen. Exakt 195 Trunkenheits- oder Drogenfahrten wurden aufgenommen und angezeigt.

Anzeige:


Zuletzt geändert am Montag, den 05. März 2018 um 08:46 Uhr