Unfall im Begegnungsverkehr - Spiegel "abrasiert" und geflüchtet

Dienstag, den 06. März 2018 um 10:54 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Am 5. März kam es auf der Landesstraße 3073 zu einem Unfall im Begegnungsverkehr - die Polizei sucht Zeugen Am 5. März kam es auf der Landesstraße 3073 zu einem Unfall im Begegnungsverkehr - die Polizei sucht Zeugen Symbolfoto: Polizei/ots (Archiv)

FRANKENBERG. Im Bereich der Knottenmühle kam es am gestrigen Montagabend zu einem Unfall im Begegnungsverkehr - der Verursacher suchte das Weite, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Mit ihrem weißen 3er BMW befuhr eine 21-jährige Frau aus der Großgemeinde Haina die Landesstraße 3073 aus Richtung Mohnhausen in Fahrtrichtung Römershausen. In einer Rechtskurve kam ihr gegen 20.40 Uhr ein Pkw entgegen, der die Kurve für sich vereinnahmte und dabei deutlich auf die Gegenfahrbahn geriet. Dabei kam es zur Berührung der beiden Außenspiegel.

Während die 21-Jährige ihren Wagen sofort anhielt, setzte der unbekannte Fahrzeugführer seinen Weg fort. Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei dem Kontrahenten um den Fahrer eines silbergrauen VW-Golf IV handeln.

Die Polizeistation Frankenberg hat sich der Sache angenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Es wird davon ausgegangen, dass der linke Außenspiegel des Unfallflüchtigen ebenfalls stark beschädigt ist. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen.

Der Sachschaden an dem BMW wurde von der Polizei auf 1000 Euro geschätzt.  (112-magazin)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Dienstag, den 06. März 2018 um 11:47 Uhr