Dehausen: Feuer in Wohnhaus absichtlich gelegt

Donnerstag, den 10. Mai 2018 um 14:53 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei geht von Brandstiftung aus Die Polizei geht von Brandstiftung aus Symbolbild: 112-magazin.de

DIEMELSTADT-DEHAUSEN. Wie bereits am Freitagmorgen berichtet wurde, kam es am 4. Mai in Dehausen zu einem Brand in einem Wohnhaus.

Zwischenzeitlich haben die Brandermittler der Korbacher Kripo und ein externer Gutachter die Brandstelle untersucht und sind zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen. Das Feuer ist zur gleichen Zeit an zwei unterschiedlichen Stellen in zwei verschiedenen Räumen (Schlafzimmer und Wohnzimmer) im 1. Obergeschoss ausgebrochen.

Deshalb schließen die Ermittler Fahrlässigkeit als Brandursache aus. Auch ein technischer Defekt wird ausgeschlossen, so dass nur mutwillige Inbrandsetzung als Brandursache in Frage kommt. Wer aber das Feuer gelegt hat, steht noch nicht fest.

Die Ermittlungen hierzu sind im vollen Gange. Die Polizei ist weiterhin auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Amtsleitung 05631/9710 entgegen.

Link: Nach Räumungsklage - Feuer in Mietshaus wirft Fragen auf (4. Mai 2018)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 10. Mai 2018 um 15:09 Uhr