Bad Arolsen: schwarzer Seat gesucht, wahrscheinlich beschädigt

Mittwoch, den 12. September 2018 um 16:24 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei geht einer "Unfallflucht" in Bad Arolsen nach Die Polizei geht einer "Unfallflucht" in Bad Arolsen nach Symbolbild 112-magazin

BAD AROLSEN. Einer "Fahrerflucht" gehen die Beamten der Polizeistation Arolsen nach - gesucht wird aber nicht der Unfallverursacher, sondern der Geschädigte.

Zugetragen hatte sich der Vorfall am heutigen Mittwoch um 12.20 Uhr in der Straße Am Tannenkopf. Dort wurde in Höhe der Hausnummer 24 ein schwarzer Seat am rechten Straßenrand abgestellt.

Eine Frau aus Bad Arolsen befuhr einige Zeit später mit ihrem grünen Ford Fiesta an dem geparkten Fahrzeug vorbei und berührte mit dem rechten Außenspiegel die linke Seite des Seat. Die Dame kam ihrer Sorgfaltspflicht nach, hielt ihr Fahrzeug an und überprüfte die Beschädigungen. An ihrem Fahrzeug waren Schleifspuren in Höhe der Zierleiste und am rechten Spiegel zu erkennen. Bei der anschließenden Suche nach dem Geschädigten, klingelte die Arolserin auch an der Hausnummer 24, leider konnte sie dort den Fahrer nicht ermitteln.

Zwischenzeitlich war der Gesuchte in sein Fahrzeug eingestiegen und hatte die Örtlichkeit verlassen. Da sich die Dame das Kennzeichen des Seats nicht notiert hatte, setzte sie ihren Weg zur Polizei fort und schilderte den Fall. 

Jetzt sucht die Polizei den Fahrer des schwarzen Seat. Unter der Telefonnummer 05691/97990 sind die Beamten erreichbar. (112-magazin)

- Anzeige -




Zuletzt geändert am Mittwoch, den 12. September 2018 um 17:16 Uhr