Bäume umgestürzt, Straßen gesperrt, Strom weg

Sonntag, den 10. März 2019 um 08:34 Uhr Verfasst von  Marvin Schreck
Die Freiwillge Feuerwehr Birkenbringhausen war am 9. März im Einsatz. Die Freiwillge Feuerwehr Birkenbringhausen war am 9. März im Einsatz. Foto: Marvin Schreck/112-magazin

FRANKENBERG. Starke Windböen haben am Samstagabend im Frankenberger Land zahlreiche Bäume entwurzelt - bei Viermünden fiel ein Baum gegen 18.10 Uhr auf eine 20 KV-Leitung und setzte den Frankenberger Ortsteil stromlos. Zwischen 20.55 und 22 Uhr konnte der Entstörungsdienst der EWF die Schäden beheben und den Ort schrittweise wieder mit Strom beliefern.

Unfall auf der K 117

Blechschäden an zwei Pkws mit zwei leichtverletzten Personen entstand bei einem Unfall auf der Kreisstraße 117 zwischen Burgwald und Wiesenfeld. Laut Polizei war ein 19-jähriger Mann aus Frankenberg mit seinem Peugeot auf den Golf einer 27-jährigen Frau aufgefahren, nachdem diese ihren Pkw wenige Meter vor einem umgestürzten Baum zum Stehen gebracht hatte. Dies nutzte der 27-Jährigen allerdings nichts, weil der nachfolgende Peugeot auf den Golf aufgefahren war und den Peugeot in den Baum geschoben hatte. Beide Personen wurden leichtverletzt ins Krankenhaus transportiert, beziehungsweise im RTW behandelt. An dem Peugeot entstand Sachschaden von 1800 Euro. Der doppelt beschädigte Golf muss für 2400 Euro in die Reparaturwerkstatt.

Frankenberger Innenstadt betroffen

Weitere Schäden meldete die Leitstelle in Frankenberg, dort wurde eine Buche auf der Röddenauer Straße entwurzelt. Städtische Mitarbeiter und die Feuerwehr zersägten den Baumstamm und entfernten Astwerk von der Straße. In der Auestraße wurden mehrere Elemente eines Bauzaunes und Werbeplakate abgerissen. 

Birkenbringhausen

Auf Grund der starken Windböen, stürzte ein Baum vor dem Ortseingang nach Birkenbringhausen auf die Wiesenfelder Straße. Kurz nach 18 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Birkenbringhausen über Pager und Sirene alarmiert. Mit 15 Einsatzkräften rückte die Wehr aus. Unter der Einsatzleitung von Wehrführer Heiko Klinge wurde die Einsatzstelle mithilfe der Fahrzeuge abgesichert und ausgeleuchtet. Mit einer Motorsäge konnte die Krone des umgestürzten Baumes, die auf die Straße ragte, kleingeschnitten und anschließend beiseite geräumt werden.

Straße zwischen Rosenthal und Frankenberg gesperrt

Umgestürzte Bäume meldete die Leitstelle am frühen Abend aus Gemünden, Rosenthal und Frankenau - Fahrbahnen wurden dadurch blockiert. Zwischen Rosenthal und Frankenberg war die Landesstraße vorübergehend gesperrt, der Verkehr wurde durch die Polizei umgeleitet. (112-magazin)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Sonntag, den 10. März 2019 um 09:53 Uhr