Katze von links: Ausweichmanöver, 6200 Euro Sachschaden

Sonntag, den 10. März 2019 um 10:11 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 9. März kam es infolge eines Ausweichmanövers zu einem Alleinunfall in der Badestadt - der Fahrer wurde nicht verletzt, der Sachschaden ist hoch. Am 9. März kam es infolge eines Ausweichmanövers zu einem Alleinunfall in der Badestadt - der Fahrer wurde nicht verletzt, der Sachschaden ist hoch. Symbolfoto: 112-magazin

BAD WILDUNGEN. Einer Katze ausgewichen ist am Samstagabend ein 18-Jähriger aus dem Edertal mit seinem BMW.

Laut Polizeiprotokoll befuhr der junge Mann mit seinem BMW gegen 18.20 Uhr die Giflitzer Straße stadtauswärts. In Höhe der Straße "Am Malstein" überquerte eine Katze die Fahrbahn, dies veranlasste den Edertaler ein Ausweichmanöver zu starten, um der Katze auszuweichen.

Die gute Nachricht: der Katze ist nichts passiert. Dafür muss der Edertaler nun tief in die Tasche greifen - beim Ausweichen verlor der junge Mann die Kontrolle über seinen Pkw, er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß zunächst gegen einen Bordstein und landete mit der Front seines BMWs an einem Straßenbaum.

Die Beamten der Wildunger Polizei nahmen den Unfall auf und schätzen den Sachschaden am BMW auf etwa 6000 Euro. Der Schaden am Straßenbaum wird mit 200 Euro angegeben. Alkohol oder Drogen waren nach Angabe der Polizei nicht im Spiel, auch blieb der Fahrer unverletzt. (112-magazin)

-Anzeige-




 

Zuletzt geändert am Sonntag, den 10. März 2019 um 10:40 Uhr