Schwerer Unfall zwischen Bontkirchen und Helminghausen (aktualisiert)

Sonntag, den 11. Juni 2017 um 18:40 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(18 Stimmen)
Unfall mit fünf Verletzen auf der L 3393 am 11. Juni 2017 Unfall mit fünf Verletzen auf der L 3393 am 11. Juni 2017 Foto: 112-magazin

BONTRKIRCHEN/DIEMELSEE. Ein 34-jähriger Motorradfahrer wurde heute schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Kassel geflogen. Nach Angaben der Polizeiwache Korbach ereignete sich der Unfall um 12.25 Uhr auf der Landesstraße 3393 zwischen Bontkirchen und Helminghausen, direkt am Abzweig zur Gemeindestraße nach Diemelsee Stormbruch. Da nach der Erstalarmierung nicht sofort klar war, ob sich der Unfall auf Hessischer- oder Nordrhein-Westfälischer Seite ereignet hatte, wurde eine Streifenwagenbesatzung aus Korbach und eine weitere aus Brilon zur Unfallstelle geschickt.

Ebenso rückten fünf RTW und ein Notarzt aus, um neben dem Motorradfahrer einer verletzten vierköpfigen Familie in einem roten Audi Quattro zur Hilfe zu eilen. Die Feuerwehr Bontkirchen sperrte auf Anweisung der Polizei die Landesstraße in beide Richtungen ab, die Wehren aus Stormbruch und Helminghausen kamen etwas später zum Einsatzort und unterstützen die Kameraden aus Bontkirchen, streuten auslaufende Betriebsstoffe ab und reinigten die Fahrbahn. 

Nach ersten Erkenntnissen war ein 45-jähriger Familienvater mit seiner Frau und zwei Kindern in seinem Audi von Stormbruch in Richtung Bontkirchen unterwegs. An der Einmündung von der Gemeindestraße auf die L 3393 übersah der Quattro-Fahrer einen Biker, der mit seiner Yamaha aus Richtung Bontkirchen zum Diemelsee unterwegs war. Anscheinend hatte der Audi-Fahrer das Motorrad nicht bemerkt und steuerte seinen roten Quattro nach links auf die Landesstraße, dabei prallte die Yamaha direkt in die linke Seite des Stormbruchers. Ob der vorfahrtberechtigte Motorradfahrer zu schnell unterwegs war, müssen die weiteren Ermittlungen der Polizei ergeben.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der 34-jährige Motorradfaher so schwere Verletzungen, dass der Notarzt einen Rettungshubschrauber anforderte, der unweit der Unfallstelle in einem Wiesengrund landete und den Biker, der aus dem Kreis Gütersloh stammt, nach Kassel transportierte. Die Familie aus Stormbruch wurde mit vier RTW´s in das Briloner Krankenhaus gebracht. Während der Vater mit seinen beiden Kindern nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen konnte, wurde die Ehefrau stationär in Brilon aufgenommen.

Zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen, fest steht aber, dass sowohl die Yamaha, als auch der rote Quattro als wirtschaftlicher Totalschaden gelten.

Link: Erstmeldung zum Unfall auf der L 3393, mit Fotostrecke

Anzeige:


Zuletzt geändert am Dienstag, den 13. Juni 2017 um 16:22 Uhr