Bad Wünnenberg: Sieben Verletzte bei Auffahrunfall

Montag, den 19. Juni 2017 um 17:00 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Alle sieben Insassen der beiden beteiligten Autos wurden bei dem Auffahrunfall verletzt. Alle sieben Insassen der beiden beteiligten Autos wurden bei dem Auffahrunfall verletzt. Foto: pfa/Archiv

BAD WÜNNENBERG. Sieben Autoinsassen sind bei einem Auffahrunfall auf der Dalheimer Straße in Helmern am Sonntag verletzt worden. Fünf der Verletzten kamen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Ein 28-jähriger Skodafahrer fuhr gegen 13.40 Uhr mit seinem Fabia von Meerhof in Richtung Lichtenau. An der Einmündung Klosterheide wollte er nach links abbiegen und musste wegen des Gegenverkehrs in der Straßenmitte anhalten. Eine hinter dem Skoda in derselben Richtung fahrende 24-Jährige bemerkte das stehende Auto zu spät und prallte mit ihrem Opel Meriva gegen das Heck.

Der Skoda wurde dadurch an den Straßenrand geschleudert. Der Opel kam nach rechts von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Das Fahrzeug blieb mit Totalschaden liegen. Neben der Fahrerin zogen sich die Mitinsassen im Meriva - zwei Frauen und zwei Männer im Alter von 18 bis 21 Jahren - Verletzungen zu. Auch die beiden Insassen des Skodas erlitten Verletzungen. Ein Notarzt und mehrere Rettungssanitäter versorgten die Verletzten am Unfallort. Fünf Verletzte mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Angaben über die Schadenshöhe machte die Polizei in Paderborn am Montag nicht. (ots/pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Montag, den 19. Juni 2017 um 17:15 Uhr