Zwei Promille, Auto gerammt, geflüchtet: Zeuge gibt entscheidenden Hinweis

Donnerstag, den 14. Dezember 2017 um 12:45 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Zeuge gab den entscheidenden Hinweis. Ein Zeuge gab den entscheidenden Hinweis. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL/OBERZWEHREN. Unfallflucht unter Alkoholeinfluss werden einer 33 Jahre alten Fahrerin aus Kassel vorgeworfen. Ein Zeuge gab den entscheidenden Hinweis.

Er beobachtete den Verkehrsunfall am Morgen des 13. Dezembers, gegen 4 Uhr, in der Straße "Unter dem Riedweg". Anschließend meldete er sich bei der Kasseler Polizei und berichtete von der Flucht der Verursacherin mit ihrem Auto.

Die wenige Minuten später an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West stellten fest, dass ein am Fahrbahnrand geparkter Skoda erheblich im Frontbereich beschädigt war. An dem Wagen waren die vordere Stoßstange und der Kühlergrill eingedrückt und die Motorhaube gestaucht. Die Beamten gehen von einem wirtschaftlichen Totalschaden aus.

Dem Zeugen des Unfalls war es zu verdanken, dass die Beamten konkrete Hinweise auf das verursachende Fahrzeug und die Fahrerin am Steuer erhielten. An der Kasseler Wohnanschrift stellten sie den beschädigten Wagen fest.

Auch die 33-jährige Besitzerin wurde in ihrer Wohnung angetroffen, allerdings alkoholisiert. Rund 2 Promille, so das Ergebnis des Atemalkoholtests.

Trotz vehementem Weigern musste sie die Beamten mit auf die Dienststelle zur Blutprobenentnahme begleiten. Die 34-Jährige muss sich nun wegen Unfallflucht und Trunkenheit am Steuer verantworten. Ihren Führerschein stellten die Beamten sicher. (ots/r)

- Anzeige -