Exhibitionist belästigt Joggerin, die Kriminalpolizei ermittelt

Montag, den 22. Oktober 2018 um 16:05 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Kriminalpolizei ermittelt nach dem Täter und erbittet HInweise. Die Kriminalpolizei ermittelt nach dem Täter und erbittet HInweise. Symbolbild: 112-magazin.de

MARBURG. Am Freitag, den 12. Oktober, belästigte ein Exhibitionist eine Joggerin, die Polizei sucht nach dem Täter, bisher waren sie erfolglos.

Der Vorfall trug sich gegen 10.20 Uhr am parallel zur Gisselberger Straße verlaufenden Radweg kurz vor der Einmündung zur Willy-Mock-Straße zu. Die bisherigen Ermittlungen nach dem Mann blieben erfolglos. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zu dem Anfang bis Mitte 50 Jahre alten, zwischen 1,80 Meter und 1,90 Meter großen Mann mit kräftiger Statur, auffallend rundem Gesicht und hellen Haaren. Der nach Aussage der 28 Jahre alten Betroffenen eher west- oder osteuropäisch aussehende Mann trug einen dunklen Jogginganzug. Er hatte kein Wort gesprochen und war der Joggerin auch nicht gefolgt.

Die Kriminalpolizei Marburg hofft auf Zeugen aus den nahen Autohäusern oder auch den Tankstellen oder von anderen Nutzern des Geh- und Radweges. Hinweise, die zur Identifizierung des beschriebenen Mannes beitragen könnten bitte an die Kriminalpolizei Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Montag, den 22. Oktober 2018 um 16:11 Uhr