Regen verteilt Öl, Wehren streuen Straße ab

Samstag, den 21. April 2012 um 20:28 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Feuerwehren aus Massenhausen und der Kernstadt streuten das ausgelaufene und vom regen verteilte Öl mit Bindemittel ab. Die Feuerwehren aus Massenhausen und der Kernstadt streuten das ausgelaufene und vom regen verteilte Öl mit Bindemittel ab. Fotos: Feuerwehr Bad Arolsen

MASSENHAUSEN. Möglicherweise aus einer Straßenwalze ist Hydrauliköl oder Diesel ausgelaufen und vom Regen auf der Briloner verteilt worden. Die Feuerwehren aus Massenhausen und Bad Arolsen rückten aus und beseitigten die Gefahrenstelle.

Die Leitstelle alarmierte die beiden Feuerwehren am Samstag gegen 14.30 Uhr, nachdem ein Ölfilm auf der Briloner Straße festgestellt und gemeldet worden war. "Vermutlich ist eine geringe Menge Hydrauliköl oder Diesel aus einer für Bauarbeiten abgestellten Walze ausgelaufen und durch einen vorherigen Regenschauer auf der Fahrbahn großflächig verteilt worden", sagte ein Sprecher der Kernstadtwehr.

Die etwa 20 ausgerückten Brandschützer beider Wehren streuten die Fahrbahn mit Bindemittel ab und beseitigten so die rutschige Flüssigkeit - und damit eine Unfallgefahr. Das Bindemittel wurde anschließend aufgenommen, um es fachgerecht zu entsorgen. Die ab dem Ortsende wegen Bauarbeiten ohnehin gesperrte und dadurch wenig befahrene Straße war nach einer halben Stunde wieder für den Verkehr frei.


Link:
Feuerwehr Bad Arolsen

Erst am 10. April waren die beiden Wehren in der Briloner Straße im Einsatz:
Mehrere hundert Meter Ölspur beseitigt (10.04.2012)

Zuletzt geändert am Samstag, den 21. April 2012 um 20:48 Uhr