Jackpot: Eine Fahrzeugüberprüfung, zahlreiche Straftaten

Freitag, den 08. März 2019 um 13:50 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei in Frankenberg hat am 6. März gleich mehrere Strafaten bei der Überprüfung eines Pkws aufgenommen Die Polizei in Frankenberg hat am 6. März gleich mehrere Strafaten bei der Überprüfung eines Pkws aufgenommen Symbolfoto: 112-magazin

FRANKENBERG. Da staunten die Beamten der Polizeibehörde am Mittwochabend nicht schlecht als sie den Fahrer eines schwarzen Audi A4 im Stadtgebiet von Frankenberg anhielten und einer Überprüfung unterzogen.

Nachdem das Fahrzeug um 17.44 Uhr angehalten worden war, gab der Fahrer, ein 34 Jahre alter Mann aus Gaildorf (Baden-Würtemberg) unumwunden zu, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Doch damit nicht genug, die weitere Überprüfung ergab, das die amtlichen Kennzeichen nicht zum Fahrzeug passten, die wurden vor längerer Zeit bereits von einem anderen Pkw abmontiert und galten als gestohlen - somit steht der Verdacht des Versicherungsbetrugs, der Urkundenfälschung und ein Diebstahldelikt im Raum.

Außerdem entging den Beamten nicht, dass der Fahrer unter dem Einfluss möglicher Drogen stand. Ein Urin-Schnelltest brachte dann auch zügig Gewissheit, sodass der 34-Jährige von den freundlichen Beamten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleitet wurde. Das endgültige Ergebnis steht noch aus.

Doch damit nicht genug, auch die Mitfahrer im Audi wurden "gefilzt" und müssen sich nun wegen unerlaubtem Waffenbesitz und Besitz von Betäubungsmitteln verantworten. (112-magazin)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Freitag, den 08. März 2019 um 14:30 Uhr