Kind von Pkw erfasst - schwerverletzt in Klinik eingeliefert

Donnerstag, den 23. Mai 2019 um 11:44 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Für einen neunjährigen Radfahrer endete die Fahrt am 22. Mai im Bad Arolser Krankenhaus.  Für einen neunjährigen Radfahrer endete die Fahrt am 22. Mai im Bad Arolser Krankenhaus. Symbolfoto: 112-magazin

BAD AROLSEN. Für einen in Italien geborenen Jungen (9) endete der Versuch, die Korbacher Straße zu überqueren am Mittwochnachmittag im Krankenhaus.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, wollte der Neunjährige gegen 16.20 Uhr mit seinem Fahrrad die Fahrbahn in Höhe der Aral-Tankstelle überqueren und übersah dabei einen weißen, aus Richtung Bahnhofstraße herannahenden Skoda.

Der Ortsfremde war mit seinem Skoda auf der Bahnhofstraße unterwegs gewesen und nutzte die Grünphase an der Ampel, um nach links in die Korbacher Straße in Richtung Thielebach-Kreisel zu fahren. Wie es dann zu dem Unfall gekommen war, steht noch nicht genau fest. Trotz einer Vollbremsung erfasste der Skoda den Jungen und schleuderte ihn auf die Fahrbahn, wo er bewegungslos zum Liegen kam.

Passanten eilten zum Unfallort, leisteten Erste Hilfe und riefen über die Nummer 112 den Notarzt hinzu. Nach der medizinischen Versorgung wurde der schwerverletzte Patient in die Stadtklinik Bad Arolsen eingeliefert.

Der Fahrer des Skoda erlitt einen Schrecken, an seinem Fahrzeug entstand Sachschaden von 3000 Euro. (112-magazin) 

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 23. Mai 2019 um 12:30 Uhr