Fünfjähriges Mädchen tot in Fluss gefunden

Dienstag, den 18. Juni 2019 um 11:12 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Fünfjähriges Mädchen tot in Fluss gefunden Fünfjähriges Mädchen tot in Fluss gefunden Pressefoto: Polizei (ots)

FULDABRÜCK. Eine erneute Suche nach dem fünfjährigen Mädchen, das seit dem 17. Februar als vermisst galt, bestätigt die schlimmsten Befürchtungen - ihr Leichnam wurde am Montag in der Fulda gefunden.

Gestern fand eine erneute gezielte Suche nach der vermissten Kaweyar in der Fulda im Bereich Fuldabrück-Bergshausen statt. Bei der Suchaktion konnte der Leichnam der Vermissten gefunden und geborgen werden. Bei den laufenden Ermittlungen zu der vermissten Fünfjährigen war von der Wasserschutzpolizei Kassel und den Ermittlern der Homberger Kriminalpolizei festgestellt worden, dass sich am Pfeiler einer Fußgänger- und Radfahrerbrücke im Bereich Fuldabrück-Bergshausen Treibgut angesammelt hatte.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kassel wurde für Anfang dieser Woche eine Suchaktion nach der Vermissten am dortigen Pfeiler geplant. Zur Unterstützung bei der Bergung des Treibguts wurde das THW und die Gemeinde Fuldabrück hinzugezogen. Bei der Suchaktion am gestrigen Tag konnte im Treibgut der Leichnam eines Kindes aufgefunden werden. Nach einer vorläufigen Identifizierung des Leichnams durch die Ermittler der Kriminalpolizei handelt es sich um die vermisste Kaweyar aus Guxhagen.

Eine rechtsmedizinische Untersuchung zum Zweck der Identifizierung wird am 19.06.2019 durchgeführt. Die 5-jährige Kaweyar war seit dem 17. Februar 2019 vermisst. Sie wurde zuletzt an diesem Nachmittag auf einem Spielplatz im Bereich der Straße "Zum Ehrenhain" in Guxhagen gesehen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit war das Mädchen in die Fulda geraten. Mehrere Suchaktionen an und in der Fulda verliefen ergebnislos. (ots/r)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Dienstag, den 18. Juni 2019 um 11:49 Uhr