Alkoholfahrt endet in Höringhausen - Führerschein eingezogen

Sonntag, den 08. Dezember 2019 um 08:56 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 8. Dezember kam es in der Hauptstraße von Höringhausen zu einem Unfall - Menschen wurden nicht verletzt. Am 8. Dezember kam es in der Hauptstraße von Höringhausen zu einem Unfall - Menschen wurden nicht verletzt. Foto: 112-magazin

HÖRINGHAUSEN. Abgeschleppt werden musste am Sonntag ein schwarzer Mazda 2 in eine Fachwerkstatt, nachdem eine Frau aus Frankenau die Kontrolle über ihren Wagen verloren hatte - die Fahrerin blieb zwar unverletzt, sie musste aber mit Verdacht auf Alkoholkonsum den Weg ins Krankenhaus antreten.

Der Firmenwagen eines Pflegedienstes wurde gegen 0.30 Uhr aus Richtung "Alte Molkerei" in Fahrtrichtung Ortsmitte gesteuert. In einer Rechtskurve in der Hauptstraße verlor die 36-Jährige die Kontrolle über ihren Mazda und krachte in eine Mauer, beschädigte diese und kappte im Nachgang noch eine Straßenlaterne. Dabei wurde ihr Auto stark beschädigt.

Insgesamt entstand Sachschaden von 5000 Euro. Eine Blutentnahme durch die Polizei wurde angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt. (112-magazin)

-Anzeige-






 

Zuletzt geändert am Sonntag, den 08. Dezember 2019 um 10:08 Uhr