Fahndungsaufruf nach Verkehrsunfallflucht

Donnerstag, den 28. Mai 2020 um 07:53 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Nach einer Verkehrsunfallflucht sucht die Polizei Zeugen. Nach einer Verkehrsunfallflucht sucht die Polizei Zeugen. Symbolfoto: 112-magazin

FRANKENBERG. Mit seinem BMW überschlagen hat sich am Mittwoch ein 19 Jahre alter Mann aus Frankenberg auf der Kreisstraße 93 zwischen Schreufa und Viermünden - der Fahrer blieb unverletzt, sein 3er BMW musste mit Totalschaden abgeschleppt werden.

Wie die ermittelnden Beamten der Frankenberger Polizeistation auf Nachfrage von 112-magazin.de mitteilen, ereignete sich der Unfall am 27. Mai gegen 16.15 Uhr, auf der Kreisstraße zwischen Schreufa und Viermünden. Dort war dem 19-Jährigen auf einem Gefällestück in einer Linkskurve, ein silbergrauer VW Caddy auf seiner Fahrspur entgegengekommen. 

Dem 19-Jährigen blieb nichts weiter übrig, als seinen BMW nach rechts zu steuern, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei geriet der BMW auf die Bankette und schoss beim Gegenlenken über die Gegenfahrbahn in einen Flutgraben. Zunächst überschlug sich der BMW und blieb, nachdem er einen Leitpfosten umgefahren hatte, im Graben liegen. Unverletzt konnte der Frankenberger seinen BMW verlassen und die Polizei verständigen. Der Sachschaden wird auf 4000 Euro geschätzt - das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Seinen Pflichten anzuhalten und sich um das Unfallopfer zu kümmern kam der Geflüchtete nicht nach. Dieser setzte sich vom Unfallort ab. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Frankenberg unter der Rufnummer 06451/72030 entgegen. (112-magazin)

-Anzeige-

 


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 28. Mai 2020 um 10:07 Uhr