55-Jähriger tot auf der Straße: Unfall mit Flucht?

Sonntag, den 22. Juni 2014 um 14:16 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr um. Die Polizei sucht unterdessen nach Zeugen des tödlichen Unfalls. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr um. Die Polizei sucht unterdessen nach Zeugen des tödlichen Unfalls. Foto: pfa/Archiv

BEVERUNGEN. Ein 55 Jahre alter Mann ist am frühen Sonntagmorgen tot auf der B 241 aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem tödlichen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht aus und fahndet nach einem unbekannten Fahrzeug.

Ein Taxifahrer war gegen 3.10 Uhr auf der B 241 / Dalhauser Straße, von Dalhausen kommend in Richtung Ortsmitte, unterwegs. Am Beverunger Ortseingangs sah er in Höhe des ehemaligen Sägewerks eine leblose Person auf der Straße liegen. Er alarmierte Polizei und Rettungsdienste. Der kurze Zeit später eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Es handelt sich um einen 55-Jährigen aus Beverungen. Die Polizisten stellten Anzeichen auf einen Verkehrsunfall fest. Die Beamten zogen zur Unterstützung einen Sachverständigen hinzu, um den Unfallhergang nachvollziehen zu können. Hinweise auf die Fahrzeugart oder Fahrzeugtyp liegen noch nicht vor.

Die B 241 wurde zur Unfallaufnahme bis 11.45 Uhr komplett gesperrt. Die Feuerwehr Beverungen und die Polizei sicherten die Unfallstelle und leiteten den Verkehr durch das angrenzende Wohngebiet um.

Die Polizei sucht nun Fahrer und Fahrzeug und bittet Zeugen, die den Unfall zwischen 2.30 Uhr und 3.10 Uhr an der Dalhauser Straße gesehen haben, sich zu melden. Jegliche Angaben, auch zu Unfallgeräuschen oder beschädigten Fahrzeugen, sind für die Ermittler wichtig. Zu erreichen ist das Verkehrskommissariat in Höxter unter der Telefonnummer 05271/962-0.

Zuletzt geändert am Montag, den 04. August 2014 um 12:51 Uhr