Brände und Schäden durch Blitzeinschläge im Kreis Höxter

Samstag, den 03. August 2019 um 09:18 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Blitzeinschläge im Nachbarkreis Höxter. Blitzeinschläge im Nachbarkreis Höxter. Foto: Daniel Grebe

SCHERFEDE. Am Freitagabend wurden der Leitstelle der Polizei in Höxter drei Blitzeinschläge gemeldet, bei denen Sachschaden entstand - ein Brandschützer wurde leicht verletzt.

Zunächst schlug in ein Haus in der Straße Alter Graben in Brakel-Gehrden ein Blitz ein, durch den ein Brand entstand. Dieser konnte schnell gelöscht werden, der Schaden wird mit ca. 500 Euro angegeben. In der gleichen Straße wurde in einem weiteren Haus Brandgeruch festgestellt, ein Feuer oder ein Schaden allerdings nicht.

Im Warburger Ortsteil Scherfede kam es gegen 20.42 Uhr zu einem Dachstuhlbrand, der nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei vor Ort ebenfalls durch Blitzeinschlag aufgelöst wurde. Die Feuerwehr konnte auch hier den Brand löschen, die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt.  Ein Feuerwehrmann wurde durch eine herabfallende Dachziegel leicht verletzt.

Schließlich schlug ein Blitz in der Gräfin-Margarete-Allee in Bad Driburg in eine Baumreihe ein. Zwei Eichen wurden dadurch beschädigt. Ein Baumprüfer der Stadt nahm diese noch in der Nacht in Augenschein. Eine weitere Überprüfung, ob von den Bäumen noch Gefahren durch Astbruch ausgehen, konnte erst bei Tageslicht erfolgen. Daher wurde der Gefahrenbereich zunächst abgesperrt. Auch hier kann der Schaden noch nicht beziffert werden. (ots/r)

-Anzeige-





Zuletzt geändert am Samstag, den 03. August 2019 um 09:35 Uhr