"Kuhfänger" an Lkw montiert und andere Verstöße auf der B7

Mittwoch, den 26. August 2020 um 11:01 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei führte an der Bundesstraße 7 bei Kaufungen Lkw-Kontrollen durch. Die Polizei führte an der Bundesstraße 7 bei Kaufungen Lkw-Kontrollen durch. Symbolfoto: 112-magazin

KASSEL. Beamte des Polizeireviers Ost führten am gestrigen Dienstag auf der Bundesstraße 7 bei Kaufungen Kontrollen des gewerblichen Güterverkehrs durch. Insgesamt 15 Lkw überprüften die Polizisten im Laufe des Tages und stellten bei drei Fahrern Verstöße gegen die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten fest.

Vier Lkw-Fahrer erwartet ein Bußgeld von jeweils 60 Euro und einen Punkt in Flensburg, da sie die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert hatten. Sie durften ihre Fahrt erst fortsetzen, nachdem sie ihre Ladung nachgesichert hatten. Die Kontrolle hatten die Beamten des Reviers Ost in der Zeit zwischen 9 und 16 Uhr durchgeführt. Von den 15 überprüften Lkw stellten sie bei drei Fahrern Verstöße fest, darunter ein Mann aus Polen, der mehrmals gegen die wöchentlichen sowie täglichen Ruhezeiten verstoßen hatte. Ihn erwartet nun wegen den erheblichen Verstößen ein Gesamtbußgeld von 1830 Euro. Ein deutscher Fahrer hatte die Lenkzeit am Steuer seines Sattelzugs um eine Stunde überschritten und muss nun mit einem Bußgeld von 120 Euro rechnen. Ein weiterer kontrollierter Fahrer war über zehn Stunden anstatt der erlaubten 9 Stunden am Lenkrad seines polnischen Lkw unterwegs, weshalb ihn ein Gesamtbußgeld von 330 Euro erwartet.

An der Zugmaschine eines in Deutschland zugelassenen Sattelzugs stellten die Beamten einen angebauten "Kuhfänger" fest, für den der Fahrer keine Betriebserlaubnis vorweisen konnte. Gegen ihn leiteten die Polizeibeamten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Zudem durfte er seine Fahrt erst fortsetzen, nachdem er den Frontschutzbügel abgebaut hatte. Wegen des Durchfahrtsverbots für den Schwerlastverkehr über 12 Tonnen leiteten die Polizisten sechs Lkw nach der Kontrolle auf die Autobahn zurück. (ots/r)

-Anzeige-

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 26. August 2020 um 11:12 Uhr